Umbau der Gabel samt Federung

Aktualisiert von sven am 5. Oktober 2017

Alles wird zerlegt

In der zweiten Umbauphase lag der Fokus auf der Veränderung der Front meiner Sportster. Vor allem die Gabel habe ich massiv verändert. Sowohl die Optik, als auch die Fahreigenschaften habe ich optimiert. Zusätzlich habe ich noch ein paar kosmetische Veränderungen vorgenommen. Das Derby Cover, der Lampenring, die Fussrasten und der Tankdeckel habe ich gegen schwarze Ausführungen getauscht.

Der Einbau der neuen Gabelfedern, der Gabelcover und der Faltenbälge war schon recht aufwändig. Zunächst habe ich die alten Gabelfedern entfernt und das alte Gabelöl über die Ablassschraube abgelassen. Das ist schon eine ganz schöne Sauerei. Anschließend habe ich den Vorderreifen, die Bremsanlage und die Gabelbrücke demontiert und beide Gabelholme so weit herausgezogen, dass ich die Faltenbälge und die Gabelcover rauf stecken konnte. Nachdem ich die Gabelholme wieder festgeschraubt habe, habe ich die neuen Gabelfedern eingebaut und neues Gabelöl aufgefüllt. Zum Schluss habe ich alles wieder zusammengebaut und fertig!

Custom Sportster Forty Eight von vorne
Custom Sportster Forty Eight von vorne
Custom Sportster Forty Eight
Custom Sportster Forty Eight

Nach Beendigung der zweiten Umbauphase war eine Ausfahrt fällig. Aber wie man auf den Bildern schon sieht, der Umbau war noch lange nicht abgeschlossen. Da ging noch mehr!

Custom Sportster Forty Eight
Custom Sportster Forty Eight
Custom Sportster Forty Eight unterwegs
Custom Sportster Forty Eight unterwegs